Netzwerk Heilsames Tun

Lehrgang: Training – Beratung – Coaching in der Migrationsgesellschaft

Ziele

  • Erwerb von Wissen über politische, soziale, historische und ökonomische Hintergründe von Migration und Flucht
  • Vermittlung und Vertiefung professioneller Fähigkeiten, Kenntnissen und Kompetenzen in der Begleitung von Menschen mit Fluchterfahrung
  • Aneignung zentraler Methoden und Praktiken in der Ressourcenarbeit, u.a. Empathie und Präsenz in der Kommunikation, symbolische Kommunikation und Ritualarbeit
  • Analyse und Reflexion der persönlichen Herausforderungen und Belastungen
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens und der eigenen Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Sensibilisierung für unterschiedliche Kommunikationsformen im interkulturellen Kontext
  • Auseinandersetzung mit Religionen
  • Bewusstmachung von Mechanismen der Diskriminierung und von Vorurteilen
  • Vermittlung von Wissen und Fakten, die Situation von Flüchtlingen in der Schweiz betreffend
  • Persönliche Kontaktnahme mit zugewanderten Menschen (im Rahmen des verpflichtenden Praktikums)

Zielgruppe

Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchterfahrung, die beruflich oder privat mit der Thematik zu tun haben und ihre Kompetenzen gerne erweitern möchten und Interesse an spannenden Diskussionen und neuen Erfahrungen haben.

Netzwerk „Heilsames Tun“
Vordergasse 31/33
8200 Schaffhausen

Ansprechperson
Christine Müller-Plüss
Ärztin und Psychotherapeutin