Netzwerk Heilsames Tun

Lehrgang: Training – Beratung – Coaching in der Migrationsgesellschaft

Mag. Maria Hirtenlehner, geboren 1958

Ausbildung

  • Diplomstudium Romanistik-, Pädagogik- und Philosophiestudium in Wien und Orleans und Lille, Abschlüsse mit Maitrise und Lehramt sowie „Magistra der Philosophie“, Universität Wien
  • Prüferin des Österreichischen Sprachdiploms (ÖSD)

Beruflicher Werdegang

1984-1986
AHS-Lehrerin in Wiener Gymnasien
seit 1987
„Die Wiener Volkshochschulen GMBH“
  • Mitarbeit und Leitung nationaler und internationaler Projekte, u.a. „Interkulturelle Lernbetreuung“
  • Leitung von Weiterbildungsveranstaltungen zu den Themenbereichen
  • „Methodik/Didaktik/Landeskunde“ in „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ im In- und Ausland
1998-2000
Lehrbeauftragte für „Deutsch als Fremd- und Zeitsprache“ an der Universität Wien
2009
Staatspreis für Erwachsenenbildung für Interkultur-Tandem®
1998-2013
Leiterin des Internationalen Zentrums für Kulturen und Sprachen; Organisation, Durchführung und Begleitung der Lehrgänge „Leben in der Migrationsgesellschaft“ und „Die Polizei in der Migrationsgesellschaft – Vom Umgang mit Vielfalt“ mit Interkultur-Tandem® (Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Führungskräften der österreichischen Exekutive und MigrantInnen)
seit 2013
Leiterin der Externistenmatura der Volkshochschulen

Themenschwerpunkte

  • Migration, Flucht, Interkultarität
  • Methoik/Didaktik
  • zahlreiche Publikationen (Lehrwerke, Fachartikel) zu „Methodik/Didaktik Deutsch als Zweit- und Fremdsprache“ und „Interkulturalität“ und Interkultur-Tandem®

Netzwerk „Heilsames Tun“
Vordergasse 31/33
8200 Schaffhausen

Ansprechperson
Christine Müller-Plüss
Ärztin und Psychotherapeutin